Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: EkiKollnau

Evangelische Kirchengemeinde Kollnau Gutach Bleibach Siegelau Simonswald Siensbach

Taufe

Gottes Liebe wird sichtbar
In der Taufe machen wir Gottes bedingungsloses "Ja" zu uns Menschen sichtbar. Wir taufen einen Menschen im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Dreimal wird hierzu Wasser über den Kopf des Täuflings gegossen. Im anschließenden Segen hört der Getaufte den Zuspruch Gottes "Ja, du bist mein geliebtes Kind. Ich werde dich begleiten auf allen deinen Wegen". Die Taufe ist gleichzeitig die Aufnahme des Menschen in die weltweite Gemeinde Jesu Christi. Die Zugehörigkeit zu Christus wird mit dem Kreuzzeichen auf die Stirn und "Du gehörst zu Christus" bekräftigt.
 
Wann und wo wird in der Paul-Gerhardt-Gemeinde getauft?
In der Regel taufen wir einmal im Monat in unserem Sonntagsgottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche. Der Sonntagsgottesdienst beginnt um 9:30 Uhr.
 
 
Noch freie Tauftermine im Jahr 2019:
 
10.02. um 09.30 Uhr im Sonntagsgottesdienst
24.03. um 10.30 Uhr im Sonntagsgottesdienst mit Tauferinnerung
16.06. um 09.30 Uhr im Sonntagsgottesdienst
14.07. um 09.30 Uhr im Sonntagsgottesdienst mit Vorstellung der neuen Konfis
11.08. um 09.30 Uhr im Sonntagsgottesdienst
29.09. um 09.30 Uhr im Sonntagsgottesdienst
10.11. um 09.30 Uhr im Sonntagsgottesdienst
22.12. um 09.30 Uhr im Sonntagsgottesdienst
 
 
Was beinhaltet das Patenamt?
Der Pate oder die Patin unterstützt die Eltern bei der christlichen Erziehung des Täuflings. Er oder sie begleitet das Kind in Lebens- und Glaubensfragen bis zur Konfirmation und manchmal auch darüber hinaus. In der Regel wählen Eltern für die Begleitung ihres Kindes eine oder mehrere Vertrauenspersonen aus der Familie oder dem Freundeskreis.
 
Wer kann das Patenamt übernehmen?
Patin oder Pate kann jeder werden, der Mitglied der evangelischen Kirche ist und konfirmiert wurde. Auch Christinnen und Christen anderer christlicher Konfessionen (z.B. römisch-katholisch) können das Patenamt übernehmen, wenn sie mindestens 14 Jahre alt sind.
Alle, die aus der Kirche ausgetreten sind oder nicht getauft sind, können das Patenamt nicht übernehmen.
 
Schritte auf dem Weg zur Taufe
Mit dem Pfarramt können Sie einen Termin zur Taufe vereinbaren.
Mit der Pfarrerin vereinbaren Sie einen Termin zum Taufgespräch, bei dem auch gern die Paten mit dabei sein können.
Patinnen und Paten, die nicht Mitglied der Paul-Gerhardt-Gemeinde sind, brauchen eine sogenannte Patenbescheinung, die sie im Pfarramt ihres Wohnortes beantragen können.
Für die Taufe eines Kindes benötigt das Pfarramt folgende Unterlagen:
Eine Kopie der Geburtsurkunde, evtl. Patenbescheinigungen, einen biblischen Taufvers, die Taufdaten der Eltern (falls sie getauft sind), ein Foto des Kindes.
Gern können Eltern, Angehörige oder Paten den Gottesdienst mitgestalten.
Sprechen Sie dieses mit der Pfarrerin im Taufgespräch ab.
 
Selbstverständlich taufen wir Menschen in jedem Alter. Auch hierfür vereinbaren Sie ein Gespräch mit der Pfarrerin.
 
 
 
 
 
 
 
Quelle: www.gemeindebrief.evangelisch.de, www.gemeindebrief.evangelisch.de
 
 
 
Quelle: www.gemeindebrief.evangelisch.de, www.gemeindebrief.evangelisch.de
 
 
 
Quelle: www.gemeindebrief.evangelisch.de, www.gemeindebrief.evangelisch.de
 
Wie sind wir zu erreichen
 
Quelle: Foto Ringwald, Foto Ringwald
 
Pfarrerin: Therese Wagner
Tel.: 07681-7621
Email: therese[dot]wagner[at]kbz[dot]ekiba[dot]de
 
 
Quelle: Hanna von Wilpert
Pfarrbüro: Hanna von Wilpert,
Tel. 07681-7600, Fax 07681-7623,
e-mail pfarramt[at]ekikollnau[dot]de  

Bürozeiten:
Di und Do von 10:00 bis 13:00 Uhr

 

Pfarramt Adresse:
Paul-Gerhardt-Weg 1,
79183 Waldkirch-Kollnau

 

Quelle: EkiKollnau

Kirche Adresse: Kollnauer Straße 25, 79183 Waldkirch-Kollnau

 

Der Kirchengemeinderat:

Einzelpersonen: bitte anklicken:

Quelle: EkiKollnau

Kontakte über das Pfarrbüro